Vol. 4

Sigfrid Karg-Elert – Ultimate Organ Works Vol.4

Elke Voelker spielt an der Stahlhut/Jann- Orgel der Eglise St. Martin, Dudelange (L).

Inhalt

Kaleidoscope [op.144]
Seven Pastels from the Lake of Constance, op.96
The soul of the lake (from „Seven Pastels“) [Nr.1]
Landscape in mist (from „Seven Pastels“) [Nr. 2]
The legend of the mountain (from „Seven Pastels“) [Nr. 3]
The reed-grown waters (from „Seven Pastels“) [Nr. 4]
The sun’s evensong (from „Seven Pastels“) [Nr. 5]
The mirrored moon (from „Seven Pastels“) [Nr. 6]
Hymn to the stars (from „Seven Pastels“) [Nr. 7]
Rondo alla campanella [op.156]
Homage to Handel g-moll [op.75]

Gesamtspielzeit: 1:9 (h:m).Booklet: 28p., deutsch, englisch, francais; Hybrid-SuperAudio-CD. Abspielbar in allen CD-Spielern. SACD Stereo, SACD Multichannel Surround, CD Audio.Bestell-Nr. AE 1051; EAN 4026798105112; Produktkategorie: SACD. Veröffentlichungsdatum: 01.04.2008.

Einführung

Volume 4 der Sigfrid Karg-Elert Edition enthält eine beeindruckende Zusammenstellung größerer weltlicher Orgelwerke: Kaleidoscope, Seven Pastels from the Lake Constance, Rondo und Homage to Handel.Wie schon auf Volume 3 dieser Edition (AE-10431), ist die Georg Stahlhuth Orgel (1912),restauriert von Thomas Jann 2002, ein ideales Instrument für das Klanguniversum Karg-Elerts – und Elke Völker ist hier absolut in ihrem Element. Sie fand unglaublich schöneRegistrierungen (die selbstverständlich auf Karg-Elerts Vorgaben beruhen), besonders inden Sieben Bodensee-Pastellen.Kaleidoscope op.144 ist ein sehr selten zu hörendes Werk und kann, aufgrund zahlreicherformaler und klangsprachlicher Parallelen, als Bruder der großen fis-Moll-Symphonieop.143 (auf Vol.1 zu hören, AE-10121) angesehen werden. Die Sieben Bodenseepastellestoßen an die Verwirklichungsgrenzen des Instruments Orgel. Dieses einzigegroßangelegte impressionistische Werk des Komponisten erweitert auch mit Hilfe seiner äußerst detaillierten Registrierungsanweisungen das expressive Spektrum der Orgel bis anderen Grenzen. Das Rondo ist ein fulminantes Allegrissimo mit durchlaufender 16-tel Bewegung, gleich einer Art französischer Toccata im 3/8-Takt über 169 Takte.Homage to Handel ist eine Folge von 54 Variationen über ein ostinates Bassthema von Händel. Es ermöglicht eine Darstellung aller erdenklicher Registrierungen auf der wunderbaren Georg Stahlhuth-Orgel. Es ist dies das erste Mal, daß wir die Stahlhuth-Orgel in Surround-Sound aufgenommen haben und unseres Wissens die erste SACD überhaupt, die von diesem Instrumenterschienen ist. Sie kommt im eleganten Digipack daher, ausgestattet mit einem 28-seitigen Booklet.

Rezension